FEUER-Hahn ♦️ Ein Jahr der fruchtbaren Herausforderungen

Pünktlich zum Antritt des neuen Jahres-Regenten des FEUER-Hahns am 28. Januar 2017 scheint die Welt wahrlich von einem Kometen wachgerüttelt zu werden. Es vergeht kaum eine Stunde, welche nicht wortwörtlich unglaubliche News aus dem Westen für uns bereit hält. Ein einziger Mann schafft es, die globale Gesellschaft derart herauszufordern, dass einer ersten Fassungslosigkeit eine deutliche Stellungnahme mit  sofortigem Handeln folgt. Und dies in einer Klarheit und Geschwindigkeit, welche eine völlig neue Form von verbindender Ausdruckskraft aufweist. Unabhängig von Herkunft, Glauben und Standort stehen Menschen auf. Doch sie kämpfen nicht gegen etwas, sondern für die Werte, welche sie retten und noch weiter ausbauen möchten. Gemeinsam und präsent.

Der Hahn in ein Yin-Feuer eingebettet, nutzt seine Kraft von der ersten Sekunde, dieses große Feuer zu entfachen. Die Welt wacht auf  … und sieht symbolisch diesen Lichtschweif am Himmel. Anders als der FEUER-Affe vom vorigen Jahr, kann das YIN-Feuer des Hahns (symbolisch für entzündliches Feuer wie Kerzen), welcher ein Metall-Element-bezogenes Zeichen darstellt, zu übergreifenden Bränden und Explosionen führen. Es rüttelt uns alle auf, achtsam und bereit zu sein. Für das, was wir wirklich leben wollen.

Als ich zusammen mit den tollen Teilnehmerinnen das traditionelle Visions-Seminar am Abschluss-Tag der Raunächte (Heilig-Drei-König) ahnte ich noch nicht das Ausmaß der Wichtigkeit eigener gezielt fokussierter Visionen. Die Kraft des FEUER-Hahns können wir für unsere Ziele und Vorhaben als auch Traum-Realisierungen nutzen. Doch nur, wenn wir vollends wissen, in uns spüren, welchen Weg wir wirklich einschlagen wollen, welche Werte wir leben und nicht (wieder) verraten wollen. Der Feuer-Hahn beschenkt uns sozusagen, dass wir einer klaren und bewussten Entscheidung auch gezielte Taten folgen lassen dürfen. JETZT!

Doch keine Angst. Für die vielen unter uns, welche diese Klarheit und Entschiedenheit ins sich (noch) nicht vollends spüren. Die Jahreszeit des Winters (analog zum Wasser-Element) hält uns hierzu seine Unterstützung bis zum Frühlingsbeginn bereit. Danach stellt das HOLZ-Element mit Donnerkraft den Turbo für den FEUER-Hahn bereit.

Im Kreislauf der 5-Elemente nährt HOLZ das FEUER. Der Hahn taucht somit vollends in seine Ausdruckskraft mit dem derzeitiges Jahreselement des Feuers ein. Der Elementkonflikt zwischen Feuer und Metall (Feuer schmilzt Metall) könnte sich in maßgeblichen Veränderung der Finanzwelt zeigen, da der Hahn nach der chinesischen Mythologie mit Geld in Verbindung gebracht wird. Manche Berufskollegen und Astrologen warnen mit Blickfeld auf das politische Parkett. In Frankreich entscheidet sich im Mai während den Wahlen, wohin die Franzosen gehen möchten, gehen werden. Deutschland steht das Schicksal im September bevor. Nicht nur Europa wird hiervon maßgeblich beeinflusst.

Wer nicht wählt, wird gewählt, wird geführt. Auch dorthin, wohin er eigentlich nicht unbedingt wollte. Deshalb ist die innere Klarheit, Entscheidung und anschliessende Fokussierung so elementar. Es bedeutet hierbei nicht, dass der eingeschlagene Kurs nicht jederzeit verändert resp. justiert werden kann. Bewusste Achtsamkeit ist das unerlässliche Werkzeug.

Nutzen wir gemeinsam die Zeitqualität für unsere eigenen Anliegen aber auch für unser aller Wohl, für unser aller Leben in Würde, in Freude … im Flow.

Interessiert, welche persönlichen Tendenzen bereit stehen? Dann klicken Sie einfach hier – Aussichten 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.